Das war der Festumzug in Velpke am 08.07.2018

Es ist nicht einfach, Schützen-/innen aus unseren Reihen für den Festumzug Velpke zu begeistern. Ein langer Marsch durch das Dorf, und dann? Ein Katerfrühstück oder Ähnliches lockt nicht. Also haben wir dieses Jahr mit Ach und Krach 3 Schützen zusammen bekommen und haben uns in Velpke mal wieder gezeigt (das letzte Mal war 2013).

Wie gewohnt ging es über Umwege zum Rathaus, um dort die Majestäten abzuholen. Es wurde mit der Kanone rumgeböllert, nichts für schreckhafte Gemüter wie mich, aber nicht nur ich, geschätzt ein Drittel haben sich ebenfalls die Ohren zugehalten, auch wenn es uncool aussieht.

In Velpke muss man, wenn man eine kleine Getränkepause haben möchte, Selbstversorger sein, die Gelegenheit war am Rathaus dann gegeben.

Angekommen auf dem Festplatz gab es noch Currywurst und Pommes, sowie ein paar leckere Getränke. Vielleicht gibt es in Velpke ja in Zukunft auch mal wieder einen  traditionellen Verlauf des Schützenfestes, sprich, ein Katerfrühstück am Sonntag kann nicht so verkehrt sein, vielleicht haben wir dann auch wieder bessere Argumente, Schützen/-innen aus unseren Reihen zu überzeugen, in Velpke mitzumarschieren.

 

Kommentieren